Filmempfehlungen

  • Kinderfilm des Monats
  • sowie Hinweise auf Filmbücher, -hefte sowie Unterrichtsmaterialien, die Sie im Ökumenischen Medienladen (Kooperation der der Evangelischen Medienhaus GmbH der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sowie der Fachstelle Medien der Diözese Rottenburg-Stuttgart) zusammen mit den Filmen erhalten
  • zu Events und Veranstaltungen

Film des Monats August & September

Der wunderbare Wiplala
Tim Olihoek, Niederlande 2014
97 Min., f., Spielfilm
ab 8 Jahren

Johannes, der Sohn im Hause der Familie Blom, fühlt sich in der dreiköpfigen Familie von Vater und Schwester Nella Della oft vernachlässigt und unterschätzt. Eines Nachts hört er Geräusche aus der Küche und findet die Familienkatze Fliege versteinert vor. Und dann geschieht es: Plötzlich steht ein Winzling, kaum fingergroß vor ihm – der Wiplala. Mit seinen noch nicht ganz ausgereiften Zauberstückchen stellt der Wiplala die Welt der Familie Blom total auf den Kopf.

Der ideale Film fürs Ferienlager.

Den Film können Sie unter der Signatur DVS954 im Ökumenischen Medienladen entleihen.

Film des Monats Juli 2017

Auf Augenhöhe
Evi Goldbrunner / Joachim Dollhopf, Deutschland 2016
95 Min., f., Spielfilm, ab 10 Jahren
Außenseiter, Behinderte Menschen, Vorurteile, Familie, Toleranz, Inklusion, Diskriminierung, Mobbing
ab 10 Jahren

Der zehnjährige Michi lebt in einem Kinderheim. Als er einen Hinweis auf seinen vermissten Vater entdeckt, macht er sich voller Aufregung auf die Suche nach einem starken Mann, der ihm ein Zuhause gibt. Umso enttäuschter ist er, als er ihm endlich gegenüber steht: Tom ist kleinwüchsig und sogar kleiner als Michi selbst. Auch Tom ist geschockt von seiner unverhofften Vaterschaft. Schließlich nähern sich die beiden an und begegnen sich auf Augenhöhe. Aber Tom ist nicht Michis Vater und der Junge muss zurück ins Kinderheim. Doch Michi findet einen Weg, bei Tom bleiben zu können.

In der Bibliothek kann zum Film unter der Signatur Afiu 337 ein Filmheft mit Materialien für die schulische Bildung ab Klasse 3 entliehen werden. Der Film hat im Ökumenischen Medienladen die Signatur DVS989 und steht auch zum Download oder streamen bereit.

Film des Monats Juni 2017

Leon und die magischen Worte
Dominique Monféry, Frankreich 2010
74 Min., f., Animationsfilm, FSK: o.A.
Kinder, Schule, Märchen, Bildung
ab 6 Jahren

Der siebenjährige Leon ist ein glühender Verehrer von Geschichten und Märchen – nur selbst lesen kann er immer noch kaum ein Wort. Als seine geliebte Tante Elenor stirbt, hinterlässt sie Leon ihre wertvolle Märchenbibliothek. Als er zustimmt, alle Bücher zu verkaufen, entdeckt er, dass all seine Freunde aus den Märchen lebendig sind. Jetzt gilt es, sie zu retten und dazu muss er lesen lernen.

Der Film hat die Mediennummer DVS659 im Ökumenischen Medienladen und ist mit den öffentlichen Verleihrechten erwerbbar. Das didaktische Zusatzmaterial ist auf der DVD vorhanden.

Film des Monats Mai 2017

Alfie, der kleine Werwolf
Joram Lürsen, Niederlande 2011
88 Min., f., Spielfilm
Identität, Familie, Toleranz, Märchen
ab 8 Jahren

Alfie ist ein zarter Junge mit blonden Haaren. In der Vollmondnacht vor seinem Geburtstag verwandelt er sich plötzlich in einen gefährlichen Werwolf. Am Morgen ist Alfie wieder ein braver Junge. Doch beim nächsten Vollmond verwandelt sich Alfie wieder in einen Werwolf. Bald weiß sein Bruder Timmie Bescheid. Beide Jungs versuchen zu verhindern, dass ihre Eltern davon erfahren. Als die Sache ans Licht kommt, stellen sich seine Eltern bedingungslos hinter Alfie. Ein Film, der Mut macht zum Anderssein zu stehen.

Im Ökumenischen Medienladen gibt es den Film unter der Signatur DVS823 zu entleihen.

Film des Monats April 2017

Mama Muh und die Krähe
Igor Veyshtagin, Schweden / Deutschland / Ungarn 2009
74 Min., f., Animationsfilm, FSK: o.A.
Tiere, Freundschaft, Konflikte, Abenteuer, Zusammenleben
ab 5 Jahren

Mama Muh ist eine sehr außergewöhnliche Kuh. Sie wagt sich an für Kühe unmögliche Dinge wie Radfahren, Tanzen, Klettern. An einem Sommertag trifft Mama Muh auf Krah, einen Krähenmann und schließt mit ihm Freundschaft. Krah stellt allerdings diese seltsame Freundschaft zu der etwas verrückten Kuh immer wieder in Frage. Mama Muh dagegen lässt sich nicht beirren und hält an der Freundschaft zu Krah fest, selbst als dieser ihr immer wieder zu verstehen gibt, dass sie nicht zusammenpassen.
Animationsfilm nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Jujja und Tomas Wieslander.

Der Film bekommen Sie im Ökumenischen Medienladen unter der Signatur DVS670.

Film des Monats März 2017

Kauwboy - Kleiner Vogel, großes Glück    
Boudewijn Koole, Niederlande 2012
78 Min., f., Spielfilm, FSK: 6
Tod, Einsamkeit, Familie, Verantwortung, Geborgenheit, Trauer

ab 8 Jahren

Jojo findet ein Dohlenküken, das er heimlich gegen den Willen seines herrischen Vaters aufzieht, weil er mit ihm wie mit einem Freund reden kann. Eines Tage trifft Jojo Yenthe, ein Mädchen aus seinem Sportverein. Yenthe stellt dem einsamen Jungen keine Fragen, sondern ist einfach für ihn da. Als sie ihm jedoch eines Tages erzählt, dass sie die Wahrheit über seine Mutter kenne, bricht für den Jungen eine Welt zusammen. Der gefürchtete Vater erweist sich plötzlich als Helfer in der Trauer.
Durchblick-DVD mit umfangreichem Bonusmaterial auf der ROM-Ebene.

Den Film gibts mit der Signatur DVS777 im Ökumenischen Medienladen zu entleihen, die Bibliothek hat unter der Signatur AFIU197 das passende Arbeitsheft für den Unterricht.

Film des Monats Februar 2017

Ephraim und das Lamm
Yared Zeleke, Äthiopien u.a. 2015
91 Min., f., Spielfilm

Ephraim muss ganz schön viel verkraften: seine Mutter ist gestorben, der Vater arbeitet in der Großstadt und in der Ersatzfamilie bei Verwandten gibt es nur Ärger. Ephraim ist als Feldarbeiter kaum zu gebrauchen, aber er kann gut kochen, aber das zählt in den Augen seines Onkel nicht. Trost findet der von Heimweh geplagte Junge bei seinem Schäfchen Chuni, das er von seiner Mutter geerbt hat. Als der Onkel ihm befiehlt, Chuni zum nächsten Feiertag zu schlachten, zeigt der einfallsreiche Ephraim, was wirklich in ihm steckt und rettet das Lämmchen.

Bestellnummer DVS945 im Ökumenischen Medienverleih.

Film des Monats Januar 2017

Wintertochter
Johannes Schmid, Deutschland / Polen 2011
90 Min., f., Spielfilm, FSK: 12

In der Welt der zwölfjährigen Kattaka ist alles in bester Ordnung. Als sie durch einen überraschenden Telefonanruf, der eigentlich ihrer Mutter galt, erfährt, dass ihr Papa lediglich ihr Adoptiv-Vater und ihr Erzeuger ein russischer Seemann aus Wladiwostok ist, bricht ihre Welt zusammen. Sie ist dermaßen wütend, dass ihre Eltern sie so viele Jahre belogen haben, dass sie sich allein nach Stettin in Polen aufmachen möchte - denn dort liegt das Schiff, auf dem ihr leiblicher Vater arbeitet, vor Anker.

Der Ökumenische Medienladen hat diesen Film unter der Bestell-Nummer DVS728 im Verleih.

In unserer Bibliothek finden Sie außerdem Begleitmaterial zu dem Film (Signatur AFIU 120 und AFIU 123)

Film des Monats November

Operation Arktis
Grethe Bøe-Waal, Norwegen 2014
87 Min., f., Spielfilm

Drei Kinder wollen ihren Vater besuchen und fliegen als blinde Passagiere in einem Hubschrauber mit. Doch sie landen nicht beim Vater, sondern auf einer einsamen Forschungsstation am Nordpol. Allein auf sich gestellt, müssen sie in der Kälte überleben und zeigen, was sie können. Mit Teamgeist, Mut und Geschick schlagen sie sich durch, lernen, was wirklich wichtig ist und bringen ein altes Funkgerät wieder in Gang, mit dem sie Rettung anfordern können. Ein packendes Filmabenteuer passend zur kalten Jahreszeit.

Den Film gibt es unter der Bestellnummer DVS928 im Ökumenischen Medienladen zu entleihen.

Film des Monats Oktober

Die Farbe der Milch
Torun Lian, Norwegen / Schweden 2004
94 Min., f., Spielfilm
FSK: o.A.,
empfohlen ab 10 Jahren

Beziehungsstress in der Familie, Zickenkrieg und vor allem doofe Jungs machen Selma zu schaffen. Sie will von Liebe nichts wissen und lieber Wissenschaftlerin werden. Doch der gleichaltrige Andy kann die biestige Skeptikerin in dieser romantischen Komödie in ein ganz normales Mädchen verwandeln. Mit umfangreichen Begleitmaterial zum Thema Pubertät und Erste Liebe.

Den Film gibts im Ökumenischen Medienladen unter der Bestellnummer DVS463 zu entleihen.

Film des Monats August und September

Tsatsiki + Tsatsiki 2
Ella Lemhagen / Eddi Thomas Petersen, Schweden / Norwegen / Dänemark 1999/2001
174 Min., f., 2 Spielfilme
FSK: o.A.
empfohlen ab 8 Jahren

 

 

Tsatsiki 1: "Tintenfische und erste Küsse"
Tobias (8 Jahre) versucht seinen Vater in Griechenland kennen zu lernen. Der ahnt nicht einmal, dass er einen Sohn hat. Doch Tobias möchte ihm mit seinen Tauchkünsten gefallen, weil sein Vater Tintenfischer ist. Tobias schleicht sich für heimliche Tauchübungen ins Hallenbad. Denn irgendwann einmal möchte er mit ihm zusammen im Meer auf Tintenfischjagd gehen.

Tsatsiki 2: "Freunde für immer"
Hier kommt´s für Tobias knüppeldick: Seine Mutter hat einen neuen Partner, Tobias zerstreitet sich mit seinem besten Freund, obendrein verlässt ihn seine Freundin. Tobias Großvater muss als Reisebegleiter für die geplante Griechenlandreise einspringen und die beiden verleben wunderschöne Ferien. Zwei Verfilmungen nach den "Tsatsiki"-Romanen von Monni Brännström.

Der Film hat im Medienverleih des Ökumenischen Medienladens die Signatur DVS122.

Zusätzlich gibts in der Bibliothek das Filmbegleitheft (Signatur Afi 135) zu entleihen.

Film des Monats Juli

BJF

The Liverpool Goalie oder: Wie man die Schulzeit überlebt!
Arild Andresen, Norwegen 2010
84 Min., f., Spielfilm
FSK: 6
empfohlen ab 10 Jahren

Jo ist 13, ein Musterschüler in Mathe und ein begeisterter Sammler von Fußballkarten des FC Liverpool. Doch Jo steht unter Stress. Er ist verliebt in Mari und muss täglich die Hausaufgaben für Tom Erik machen, den stärksten Jungen in der Klasse. Seine überängstliche Mutter ist ihm keine Hilfe. Und es gibt nur einen Ausweg: Jo muss mutiger und erwachsener werden. Mit umfangreichem Arbeitsmaterial.

Unter der Bestellnummer DVS721 können Sie den Film im Ökumenischen Medienladen entleihen.

Das Arbeitsmaterial für den Unterricht hat die Signatur AFIU122.

 

 

Film des Monats Juni

FWU

Belle & Sebastian
Nicolas Vanier, Frankreich 2013
95 Min.
ab 10 Jahren

Der siebenjährige Sebastian, ein Waisenjunge, schließt Freundschaft mit Belle, einer entlaufenden Berghündin. Doch Jäger und Bauern wollen sie töten. Sebastian versteckt die verfolgte Hündin. Als auch noch Truppen des deutschen Nazis-Reichs hinter Partisanen und Flüchtlingen her sind, wird die Lage in dem Bergdorf für alle gefährlich. Sebastian lernt hier allerhand fürs Leben und kann auch das Geheimnis um seine verschwundene Mutter lüften. Ein hinreißender und spannender Tierfilm inmitten unberührter Natur.

Den Film gibts im Ökumenischen Medienladen unter der Bestellnummer DVS922 zu entleihen.

 

 

Film des Monats Mai

KFW

Hordür
Regie: Ekrem Ergün, Deutschland 2014
84 Min.
FSK:6
empfohlen ab 11 Jahren

Das türkische Mädchen Aylin muss Sozialstunden auf dem Pferdehof leisten, nachdem sie eine Mitschülerin, die sie gemobbt hatte, geschlagen hat. Auf dem Pferdehof verändert die Begegnung mit dem Isländerpferd Hördur ihr Leben. Sie fasst Zutrauen zu dem Tier und erweist sich als begabte Reiterin. Endlich kann Aylin ihren Traum von Freiheit und Unbeschwertheit leben und sie beginnt, für ihre Bedürfnisse zu kämpfen.

Ein mitreißender Film für ältere Kinder und auch Jugendliche.

Die Bestellnummer des Films ist DVS926 im Medienverleih des Ökumenischen Medienladens.

Das Arbeitsmaterial zum Film hat die Bestellnummer AFIU273.

 

Film des Monats April

BJF

Bekas
Karzan Kader, Finnland / Schweden / Irak, 2012
97 Min., f., Spielfilm
empfohlen ab 10 Jahren

Wow! Alles, was ein Kinderfilm braucht: Eine tolle Geschichte, Humor und Dramatik, Bruderzwist und Bruderliebe und zwei sehr gute Darsteller.

Zana und Dana sind zwei Brüder ohne Eltern im Irak. Als im Kino „Superman“ anläuft, beschließen sie mit einem Esel nach Amerika zu wandern, um dort Superman zu treffen. Er soll ihre Eltern wieder zum Leben erwecken. Auf dem Weg dorthin, erleben sie allerhand Abenteuer, ob sie ankommen bleibt ungewiss. Aber die beiden Brüder erkennen, dass sie es nur selbst sind, die sich gegenseitig helfen und füreinander einstehen können.

Mit dabei ist gutes Begleitmaterial und ein Novum: die Geschichte gibt es auch mit den gleichen Darstellern als 30-Minuten-Kurzfilmversion für die Schule.

Bekas erhielt zahlreiche Filmpreise.

Arbeitsmaterial zum Film findet sich beim BJF Durchblick-Filme.

 

Eröffnungsfilm der Schulkinowoche 2016 Baden Württemberg

FWU

Winnetous Sohn

Regie: André Erkau
Deutschland 2015
89 Min.
ab 8 Jahren

Max ist zehn, dick, blass und trägt Brille. Trotzdem ist er in seinem tiefsten Inneren ein echter Indianer. Und deshalb kleidet er sich auch wie ein echter Häuptling. Als Max erfährt, dass man bei den Karl-May-Festspielen einen Darsteller für Winnetous Sohn sucht, sieht er seine Chance gekommen.

 

DVD (Bestellnummer DVS914) und Filmheft (Bestellnummer Afiu 250) gibts ab sofort im Verleih des Ökumenischen Medienladens.

Filmheft (pdf)

Website des Kinofilms